Garchinger Gespräche

Garchinger Stadtbücherei (Bürgerpl. 11, Garching)

Ausweg aus der Klimakrise: Ist Wasserstoff die Lösung?
Vortrag von Herrn Prof. Dr.-Ing. Hartmut Spliethoff.

Zur Erreichung der mittel- und langfristig gesetzten Klimaziele ist eine vollkommene Umstellung auf Erneuerbare Energien unabdingbar. Die mit der Energiewende verbundene Transformation des Energiesektors muss deshalb alle Sektoren Strom, Wärme und Verkehr umfassen. Für Bayern wird konkret dargestellt, wie eine nachhaltige Versorgung mit erneuerbaren Energien aussehen könnte.

Speichertechnologien sind in einem vollständig erneuerbaren Energiesystem unverzichtbar um die fluktuierende Erzeugung der Energieträger Sonne und Wind dem Bedarf anzupassen. Neben Pumpspeicherkraftwerken, Batteriespeichern oder Wärmespeichern wird dabei die sogenannte Power-to-X (PtX) Technologie, bei der Strom mittels Elektrolyse und einer ggf. nachfolgenden Synthese Wasserstoff oder Energieträger wie z.B. synthetisches Erdgas, Methanol, Ammoniak oder Kraftstoffe erzeugt, eine wichtige Rolle spielen. Die Herausforderungen der Energiewende werden beleuchtet und es wird diskutiert, welche Bedeutung Wasserstoff oder daraus hergestellten synthetischen Energieträgern zukommen wird.

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Spliethoff
Seit dem 1.12.2004 leitet Prof. Spliethoff (*1960) als Ordinarius den Lehrstuhl für Energiesysteme an der TU München. Die Schwerpunkte seiner theoretischen sowie experimentellen Untersuchungen der Energiewandlung sind: Energiesystembetrachtungen, thermische regenerative und konventionelle Kraftwerke, feste Brennstoffe, chemische (Wasserstoff, PtX) und thermische Energiespeicherung, und Nutzung von Niedertemperaturwärme.
Nach seinem Maschinenbaustudium an den Universitäten Kaiserslautern und Stuttgart promovierte (1992) und habilitierte (1999) Prof. Spliethoff in Stuttgart.  Neben der Professur an der TUM übernahm er auch die wissenschaftliche Leitung des Bereiches Energiespeicherung des ZAE Bayern (Zentrum für angewandte Energieforschung), vom 1.11.2016 bis 30.11.2020 war er Vorstandsvorsitzender.

Die Garchinger Gespräche befassen sich mit wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Fragestellungen der Gesellschaft. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Kooperation mit der EHG TUM, TUM Campus Garching und der Stadtbücherei Garching.

Zurück