Salzburger Hochschulwoche: Du musst dein Ändern leben!

Ort: Online

Du musst Dein Leben ändern! Die Poesie Rilkes begegnet uns heute vielfach als Imperativ: Change Management und Selbstoptimierung sind allgegenwärtig, sie betreffen Biographien nicht weniger als ganze Gesellschaften.

Überall spüren wir Transformationsdruck: Wer angesichts von Klima-, Arbeitsmarkt-, Mobilitäts- oder demographischem Wandel bestehen will, muss klug sein und sich adaptieren – gerade wenn er seinen Idealen treu bleiben will. Das gilt für demokratische Institutionen, Bildungseinrichtungen, die europäische Union – und nicht zuletzt für die Kirche, die in den größten Umbrüchen der letzten Jahrhunderte steht.

Veränderung ist auch das heimliche Großthema individueller Lebensführung. Halb ist sie von außen herangetragen: Lebe gesünder! Erziehe besser! Agiere souveräner! – und halb ist Veränderung auch von innen ersehnt: Gibt es ein Leben außerhalb des Hamsterrads des immer Gleichen?

Die Salzburger Hochschulwochen widmen sich 2020 den damit verbundenen Fragen. Aber sie stellen den Imperativ pfiffig auf den Kopf: Du musst Dein Ändern leben! Das ist weniger stressiger Anspruch als gelassene Feststellung – und eine Einladung darüber nachzudenken, wie wir unser Ändern gestalten und leben wollen.

Zurück